IZZ Teaser klein
Dermatologe WenChieh Chen

Prof. Dr. med. WenChieh Chen

Facharzt für Dermatologie und Venerologie
Lebenslauf Fortbildungen

«Die Haut ist nie gleich, sie verändert sich ständig», erklärt Dr. WenChieh Chen und verweist auf die feinen Farbschattierungen der Haut. «Für mich ist die Haut sogar bunt, und ein Rot ist niemals einfach rot. Je nach Hautproblem kann sie knallrot, hellrot, gelbrot, blaurot oder dunkelrot werden. Als Dermatologe stelle ich die Diagnose, indem ich mir vom Patienten die Krankheitsgeschichte erzählen lasse und indem ich die Haut beobachte.»

Dr. WenChieh Chen, ursprünglich aus Taiwan stammend, empfindet es als grossen Vorteil seines Fachgebietes, eine Erkrankung visuell wahrnehmen zu können, ohne dafür medizinische Geräte wie beispielsweise Ultraschall zu benötigen. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in Lehre, Forschung und Praxis in Deutschland und in der Schweiz kann er auf unzählige Bilder von Haut- und Haarkrankheiten zurückgreifen. Wobei neben den Farbtönen auch Form, Konsistenz und Körperstelle einer Hautveränderung (z.B. Schuppen) entscheidend sind für die Definition von Krankheit, Ursache und Therapie. Dazu gehört zu wissen, ob das Ungleichgewicht des Immunsystems oder des Hormonhaushaltes mitspielt. Die Hormonforschung ist eines der Spezialgebiete von Dr. WenChieh Chen, weshalb er unter anderem dermatologische Probleme behandeln kann, die in der Pubertät, während einer Schwangerschaft oder nach der Menopause auftreten. Zudem ist er einer der wenigen Haarspezialisten für Probleme wie starken Haarausfall oder unerwünschte Körperbehaarung.

Vor der visuellen Beurteilung von Haut und Haar steht für Dr. WenChieh Chen wie für alle Ärzte und Ärztinnen am IZZ ganz klar das Gespräch mit der Patientin, mit dem Patienten: «Zu Beginn höre ich gern einfach mal zu. Ich muss den Patienten verstehen lernen, um sein Leiden nachvollziehen zu können. Haut- und Haarerkrankungen sind zwar nicht lebensgefährlich, aber in schweren Fällen seelisch enorm belastend. Am IZZ kümmern wir uns um den Menschen, dann um die Krankheit.»


Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

08.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr 

Freitag

08:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr


Im Verhinderungsfall bitten wir, vereinbarte Konsultationen 24 Stunden vorher abzusagen. Für unentschuldigt versäumte Konsultations- oder Behandlungstermine sehen wir uns leider gezwungen einen Unkostenbeitrag von Fr. 50.– zu verrechnen.

Montag bis Freitag
08.30 bis 11.30 und 13.00 bis 16.00 Uhr
+ 41 (0)44 434 10 00