Micronaut Pollen Tulip 57946 horizontal2

blasenbildenden Hautkrankheiten wie Pemphigus und Pemphigoid

Es gibt autoimmune Hauterkrankungen, welche auf der Hautoberfläche oder der Mundschleimhaut Blasen verursachen können, die rasch platzen und eine blutende Stelle hinterlassen, die für Infektionen allfällig sind. Das sind mögliche Hinweise auf die seltene Krankheit Pemphigus. Häufiger ist das sogenannte bullöse Pemphigoid bei älteren Leuten, das meist pralle Blasen zeigt (pemphix ist griechisch und bedeutet Blase). Der Körper bildet Abwehrstoffe (Antikörper, Immunglobuline) gegen Strukturen in der Haut und oft auch in der Schleimhaut, so dass sich die obere Hautschicht löst und sich Blasen bilden. Weshalb der menschliche Organismus diese gegen die eigene Haut gerichteten Antikörper bildet, bleibt häufig unklar.

Beim Pemphigus gibt es sowohl akute als auch chronische Verläufe, wobei es in beiden Fällen wichtig ist, frühzeitig mit einer Behandlung zu beginnen. Falls Sie Hautveränderungen feststellen, die Sie verunsichern, wenden Sie sich an unser Spezialistenteam, das die Ursachen mit Ihnen klärt und die verschiedenen Therapiemöglichkeiten aufzeigt.

Mögliche Hinweise auf Pemphigus:

  • Schlaffe Blasen, die rasch platzen und leicht bluten.
  • häufig in der Mundhöhle (besonders gefährlich ist der Befall der Speiseröhre)
  • Juckreiz
  • weitere Orte, wo die Blasen entstehen können: Achselhöhlen, Scheide, Leistengegend, Gesicht, Rumpf und Kopfhaut. Auch die Schleimhäute der Nase, des Penis und des Afters können betroffen sein.
  • Bereits ein leichter Druck mit dem Finger auf scheinbar gesunde Haut führt zu einer Blase oder einer offenen Stelle.
  • Anfälligkeit für Infektionen an den Stellen, wo die Blasen waren.
  • Schubartiger Verlauf

Mögliche Hinweise auf Pemphigoid:

  • Pralle Blasen, die später eventuell platzen können.
  • kein Befall der Schleimhäute
  • Starker Juckreiz und Brennen sind typisch.
  • Nesselfieberartige Ausschläge können dem Auftreten von Blasen um Monate vorausgehen.
  • Vor dem Entstehen der Blasen von Pemphigoid können juckende, reliefartige Rötungen auftreten.

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

08.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr 

Freitag

08:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr


Im Verhinderungsfall bitten wir, vereinbarte Konsultationen 24 Stunden vorher abzusagen. Für unentschuldigt versäumte Konsultations- oder Behandlungstermine sehen wir uns leider gezwungen einen Unkostenbeitrag von Fr. 50.– zu verrechnen.

Montag bis Freitag
08.30 bis 11.30 und 13.00 bis 16.00 Uhr
+ 41 (0)44 434 10 00