Micronaut Pollen Tulip 57946 horizontal2

Hautkrebsvorsorge

Haben Sie helle Haut und blonde/rote Haare, zählen Sie an sich über hundert Muttermale? Sind Sie schon einmal an Hautkrebs erkrankt oder sind Sie familiär vorbelastet? Dann sollten Sie sich besonders gut vor der Sonne schützen, die eigene Haut beobachten und sich von einem Dermatologen regelmässig untersuchen lassen.

Die Hautkrebsvorsorge beginnt mit dem Sonnenschutz (über Faktor 30, Kopfbedeckung, keine längeren Aufenthalte an der Sonne), denn durch die UV-Strahlen kann sich ein weisser Hautkrebs (Basaliom, Spinaliom), ein schwarzer Hautkrebs (Melanom) oder selten ein roter Hautkrebs (Merkelzellkarzinom) entwickeln. Wer ein geschwächtes Immunsystem hat (Immunerkrankung, immunsuppressiven Therapie) trägt ein deutlich erhöhtes Risiko für Hautkrebs. Regelmässige Kontrollen durch den Dermatologen sind in diesem Fall wichtig.

Das Basaliom (weisser Hautkrebs), das fast keine Metastasen bildet, ist viel häufiger als das Melanom. Eine Vorstufe des weissen Hautkrebses ist die aktinische Keratose (Licht-Keratose), eine durch lange, intensive Sonnenbestrahlung verursachte chronische Schädigung der Oberhaut. Es entstehen rötliche, raue, schuppende Flecken an Gesicht, Ohren, Handrücken oder Glatze. Einige Melanome (schwarzer Hautkrebs) entwickeln sich aus bestehenden Muttermalen. Die meisten gehen jedoch von durch Sonnenlicht vorbeschädigten Pigmentzellen hervor. Die meisten Muttermale sind und bleiben aber harmlos.

 Insbesondere bei folgenden Anzeichen:

  • Wachstum eines Pigmentmales/Muttermales
  • Unregelmässige Begrenzung oder Färbung eines Muttermales, Veränderung der Farbe
  • Jucken, Bluten oder Entzündung eines Muttermales
  • Entstehung eines neuen Muttermales oder Geschwulstes bei älteren Menschen
  • Rötliche, raue, festhaftende schuppende Flecken an Körperstellen, die der Sonne ausgesetzt sind.

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

08.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr 

Freitag

08:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr


Im Verhinderungsfall bitten wir, vereinbarte Konsultationen 24 Stunden vorher abzusagen. Für unentschuldigt versäumte Konsultations- oder Behandlungstermine sehen wir uns leider gezwungen einen Unkostenbeitrag von Fr. 50.– zu verrechnen.

Montag bis Freitag
08.30 bis 11.30 und 13.00 bis 16.00 Uhr
+ 41 (0)44 434 10 00