Micronaut Pollen Banksia 0012 horizontal2

systemischer Sklerose

Verhärtet sich das Bindegewebe der Haut, verliert diese an Elastizität. Sklero­dermie was wortwörtlich «harte Haut» bedeutet – kann eine Ursache dafür sein. Bindegewebe ist auch im Körper zu finden, unter anderem in den Blutgefässen und den inneren Organen. Weil bei einer Sklerodermie auch die Lungen, das Herz, der Magendarmtrakt oder die Nieren betroffen sein können, trägt die Krankheit heute den Namen systematische Sklerose (SSc). Sie kann zu gravierenden Störungen von Organen führen. Die Krankheit und ihre Folgen können verlangsamt werden, wenn sie früh erkannt und korrekt behandelt werden. Moderne Medikamente verbessern die Durchblutung der betroffenen Blutgefässe gezielt.
 
Eine Sonderform der Sklerodermie ist die Morphea, auch lokalisierte Sklerodermie genannt: Sie beginnt mit einer bläulich-roten Hautverfärbung, die  sich kreisförmig ausdehnt, im Zentrum wieder verblasst und dann einen entzündlichen Rand bildet. Wir sind auf diese Erkrankung spezialisiert und finden mit Ihnen die richtige Form der Behandlung und der langfristigen Betreuung.

Mögliche Symptome:

  • Veränderungen der Haut: sie ist nicht mehr elastisch, verdickt und verhärtet sich
  • Taubheitsgefühl, Weiss- und Blauverfärbungen einzelner Finger oder Zehen
  • Verfärbte Hautstellen
  • Luftnot, Schluckstörungen, Sodbrennen und Gelenkschmerzen bei einer möglichen Beteiligung von Lungen, Speiseröhre und Gelenken

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

08.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr 

Freitag

08:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr


Im Verhinderungsfall bitten wir, vereinbarte Konsultationen 24 Stunden vorher abzusagen. Für unentschuldigt versäumte Konsultations- oder Behandlungstermine sehen wir uns leider gezwungen einen Unkostenbeitrag von Fr. 50.– zu verrechnen.

Montag bis Freitag
08.30 bis 11.30 und 13.00 bis 16.00 Uhr
+ 41 (0)44 434 10 00