Micronaut Pollen Tulip 57946 horizontal2

LUPUS

Wenn absterbende Zellen nicht genügend rasch aus dem Gewebe weggeschafft werden, gerät das Immunsystem durcheinander und produziert nicht nur gegen fremde Erreger (Bakterien, Viren u.a.) Antikörper, sondern auch gegen körpereigene Zellbestandteile. Lupus ist eine typische Autoimmun­krankheit und kann verschiedene Organe erfassen. Es gibt hauptsächlich zwei Krankheits­formen: Lupus betrifft entweder nur die Haut, oder auch die inneren Organe. Äusserlich zeigt sich Lupus durch einen auffälligen Ausschlag im Gesicht oder an anderen Stellen. Im Körperinnern kann das Nervensystem, die Gelenke, das Herz, die Nieren oder die Blutzellen betroffen sein.

Die Symptome sind unterschiedlichst und treten teils gleichzeitig auf. Die Diagnose braucht viel medizinische Erfahrung, aber auch Geduld. Am IZZ nehmen wir uns Zeit für das Gespräch mit Ihnen und beobachten gemeinsam den Krankheitsverlauf. Die Zusammenarbeit unserer Fachärzte für Immunologie, Dermatologie, Rheumatologie und Nephrologie erlaubt es, in einer Konsultation die Behandlung gesamtheitlich zu betrachten. Auch im Notfall arbeiten wir als Spezialistenteam mit Ihnen zusammen und leiten die Behandlung raschmöglichst ein. Meistens kann die Therapie in unserem Zentrum stattfinden. Falls der Aufenthalt im Spital notwendig wird, betreuen wir Sie – je nach Spital – auch als Konsiliarärzte.

Hier einige, der vielen möglichen Hinweise auf Lupus:

  • Allgemeines Krankheitsgefühl, Müdigkeit, Kopfschmerzen
  • Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren
  • Gelenk- oder Gliederschmerzen
  • Haarausfall
  • Schmetterlingsförmiger Ausschlag im Gesicht, rote Flecken an anderen Körperstellen
  • Lichtempfindlichkeit
  • Schmerzhafte Geschwüre im Mund (Aphten)
  • Erhöhte Körpertemperatur über längere Zeit
  • Entzündungen
  • Lymphknotenschwellung
  • Immer wieder auftretende Übelkeit

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

08.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr 

Freitag

08:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr


Im Verhinderungsfall bitten wir, vereinbarte Konsultationen 24 Stunden vorher abzusagen. Für unentschuldigt versäumte Konsultations- oder Behandlungstermine sehen wir uns leider gezwungen einen Unkostenbeitrag von Fr. 50.– zu verrechnen.

Montag bis Freitag
08.30 bis 11.30 und 13.00 bis 16.00 Uhr
+ 41 (0)44 434 10 00